Google Plus

News

zurück 12.05.2014

RENAULT SPORT F1 HOLT RANG DREI / SEBASTIAN VETTEL DREHT SCHNELLSTE RENNRUNDE

Der Grosse Preis von Spanien endete für Renault Sport F1 am Sonntag mit den Plätzen drei, vier und acht sowie der schnellsten Rennrunde für Titelverteidiger Sebastian Vettel. Der Red Bull Racing-Pilot hatte den fünften Saisonlauf nur vom 15. Startplatz aus in Angriff nehmen können, riss die Zuschauer aber mit einer aufsehenerregenden Aufholjagd in seinen Bann. Im Verlauf des Barcelona-Grand Prix kämpfte er sich bis auf die vierte Position nach vorn und drehte dabei auch die mit Abstand schnellste Runde. Vettels Teamkollege Daniel Ricciardo nutzte seinen dritten Platz im Qualifying und erreichte erstmals in seiner Formel 1-Karriere offiziell einen Podestplatz.

Eine positive Überraschung steuerte auch Romain Grosjean im Lotus-Renault bei. Der Franzose konnte bereits im Qualifying als Fünftschnellster beide Ferrari auf die Plätze verweisen, im Rennen fuhr er als Achtplatzierter die ersten Saisonpunkte für sein Team ein.