Google Plus

News

zurück 26.05.2014

ERNEUTER SIEG FÜR SIMON UND THIBAUD ROSSEL, BASTIEN LUGON – DIDIER RAPPO BLEIBEN ABER IN FÜHRUNG

Mit ihrem Volltreffer an der Rallye du Chablais konnten Simon und Thibaud Rossel nach dem Critérium Jurassien bereits den zweiten Saisonsieg in Folge einheimsen. Kim Daldini und Daniel Rocca hatten keine Gelegenheit, ihr Talent bei der Rallye du Chablais unter Beweis zu stellen.

Simon und Thibaud Rossel zeigten während der ganzen Rallye eine solide Leistung und hielten dem Druck immer stand. Dabei war am ersten Tag noch alles offen, lag doch das Duo Bastien Lugon/Didier Rappo bloss 9 Sekunden zurück. Der dank seiner Regelmässigkeit an der Spitze der Meisterschaft liegende Bastien Lugon realisierte zur Überraschung seines Gegners schon in der zweiten Prüfung der ersten Etappe eine Bestzeit und zwang damit die Brüder Rossel zu einer schnelleren Gangart.