Google Plus

News

zurück 07.07.2014

VIER TOP-TEN-PLATZIERUNGEN FÜR DEN V6-TURBO VON RENAULT

Platz drei für Daniel Ricciardo und drei weitere Fahrzeuge unter den ersten Zehn: Der Grosse Preis von Grossbritannien in Silverstone endete für die durch den Renault ENERGY F1-2014 angetriebenen Teams weitaus erfreulicher als der Formel 1-Lauf im österreichischen Spielberg 14 Tage zuvor.

Während Ricciardo der Sprung aufs Podium gelang, sicherte sich sein Teamkollege Sebastian Vettel nach einem aufregenden Zweikampf mit dem Ferrari von Fernando Alonso Rang fünf. Die beiden Autos der Scuderia Toro Rosso rundeten auf den Positionen neun und zehn das Ergebnis aus Sicht von Renault ab.