Google Plus

News

zurück 26.11.2014

RENAULT-NISSAN ALLIANZ VERKAUFT 200‘000. ELEKTROFAHRZEUG

Die Renault-Nissan Allianz hat im November 2014 das 200‘000. Elektrofahrzeug ausgeliefert. Damit erzielen die beiden Partner einen weltweiten Marktanteil von 58 Prozent bei batteriebetriebenen Modellen und setzen mehr Elektrofahrzeuge ab als alle anderen Volumenhersteller zusammen. Seit Start der Elektroauto-Offensive vor vier Jahren haben die Renault und Nissan Fahrzeuge dank der umweltschonenden Antriebstechnik rund 450‘000 Tonnen CO2-Emissionen eingespart. Mit 66‘500 verkauften Elektrofahrzeugen in 2014 (Januar bis Anfang November) steigerten die Allianzpartner den Absatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 20 Prozent. Der seit 2010 erhältliche Nissan LEAF ist mit knapp 150‘000 Einheiten der weltweit meistverkaufte Elektro-PW. In Europa erreichte Renault im Oktober zum wiederholten Mal mit seiner Elektroauto-Palette die Top-Position und erzielte einen Marktanteil von 31 Prozent unter den rein batteriebetriebenen Fahrzeugen.

Mit dem neuen Verkaufsrekord bei Zero-Emission-Fahrzeugen leistet die Renault-Nissan Allianz einen wichtigen Beitrag zur umweltschonenden, nachhaltigen Mobilität: Zusammengenommen haben die 200‘000 Elektrofahrzeuge rund vier Milliarden Kilometer oder 100‘000 Erdumrundungen zurückgelegt. Fahrzeuge mit konventionellem Verbrennungsmotor hätten über diese Distanz insgesamt 200 Millionen Liter Erdöl verbraucht. Dies entspricht ungefähr dem Volumen von 80 olympischen Schwimmbädern.